Ein Grund zur Klage – Beschwerden beim Wasserlassen

Entleerungsstörungen quälen viele Männer
Unter Beschwerden beim Wasserlassen leidet oftmals die Lebensqualität.

Bei Männern ab 50 Jahren ist häufiges Wasserlassen ein typisches Anzeichen für eine gutartige Prostatavergrößerung. Dabei setzt nicht nur die Vielzahl der Toilettengänge den Betroffenen zu, sondern auch der mitunter unvermittelt auftretende Harndrang. So kommt es immer wieder zu unangenehmen Situationen – am Tage und in der Nacht.

Und hat man(n) die Toilette endlich erreicht, kommen oftmals noch Beschwerden beim Wasserlassen selbst hinzu. Verständlich, dass dies bei so manchem Mann die Lebensfreude dämpft.

Typische Beschwerden beim Wasserlassen

  • Verzögerter Beginn der Blasenentleerung
  • Schwacher, häufig unterbrochener Harnstrahl
  • Längerer Zeitbedarf für die Blasenentleerung
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Unangenehmes Nachträufeln
  • Das Gefühl, dass die Blase nicht vollständig entleert wurde

Mit der Zeit leidet die gesamte Lebensqualität unter derlei Beschwerden. Um unangenehmen Situationen aus dem Weg zu gehen, zieht man(n) sich zurück und nimmt immer weniger am Leben teil.

Schluss damit! Unternehmen Sie gezielt etwas dagegen. Mit Prostagutt forte 160|120 mg lassen sich häufiger und nächtlicher Harndrang sowie Beschwerden beim Wasserlassen bei gutartiger Prostatavergrößerung auf natürliche Weise kontrollieren.